Playa de Cayo Jutia bei Vinales

Am nächsten Morgen war ich zum Sonnenaufgang wieder auf den Feldern von Vinales unterwegs und hatte dieses Mal ein bisschen mehr Glück als am Tag zuvor. Nach dem Frühstück besuchten wir mit unserem Casa Besitzer eine kleine Tabakfarm vor Ort und deckten uns mit ein paar Zigaretten noch ein. Dann ging es los zum Strand von Playa de Cayo Jutia, ungefähr 2h nordwestlich von Vinales. Die Straße dorthin war glaub die heftigste welche wir in den 3 Wochen Roadtrip quer durch Kuba erlebt hatten! Tiefe überraschende Schlaglöcher oder Sträucher welche mitten auf der Straße aus den Schlaglöchern gewachsen sind… Nichts was es nicht gibt! Es war sogar schon soweit, dass wir gesagt haben, dass der Straßenbelag sehr störend ist und wir bei jeder Gelegenheit draussen im Schotter abseits von der „Straße“ gefahren sind! Der Strand von Cayo Jutias ist auf jeden Fall einen Besuch wert gewesen! Da wir aber recht spät erst in Vinales losgefahren sind und wir unsicher waren, wie die (andere) Straße zurück nach Vinales ist, fuhren wir recht bald schon wieder zurück, was im Nachhinein auch nicht die falsche Entscheidung war 😉