Weg in die Sierra Maestra nach Santo Domingo

Die Sierra Maestra war definitiv neben dem Vinales Tal die schönste und beeindruckendste Landschaft, welche wir in Kuba gesehen haben! Bekannt wurde die Sierra Maestra in die Zeiten vor der Revolution, als sich Fidel Castro und seine Gefolgsleute hier im Dschungel versteckt hatten und von den Regierungstruppen nie gefunden wurden. Unser Plan war es, von Santo Domingo aus zum Versteck von Fidel zu wandern am nächsten Tag. Die Anreise durch die hügelige Dschungellandschaft alleine war aber schon ein Highlight und pünktlich zum Sonnenuntergang waren wir auch dann in Santo Domingo. Kurz vor Santo Domingo gabs dann auch mal etwas nicht Alltägliches zu sehen, als eine Bergziege auf der Hauptstraße ihre Kinder gebar. Das alleine zeigt glaub schon, wieviel hier oben in der sehr ländlichen Region so los ist.